29.01.2020

Branitzer Märchenstunde mit Tiermärchen aus aller Welt

Copyright: SFPM, Frau Ute Fisch im Musikzimmer Schloss Branitz

Am 9. Februar 2020 gibt es eine nächste Branitzer Märchenstunde.

Dabei nimmt die Märchenerzählerin Ute Fisch alle kleinen und großen Leute mit auf eine märchenhafte Reise vom hohen Norden bis hinunter nach Afrika und erzählt Tiermärchen, wie beispielsweise „Die zwei Wiesenmäuse".

Eingeladen sind Kinder jeden Alters und Erwachsene, die sich für Märchen begeistern lassen. Für die Erwachsenen bietet sich aber auch ein Rundgang durch das Branitzer Schloss an, während die Kinder den Märchen lauschen.

Jeweils um 14 und 15 Uhr startet die Märchenstunde im Schloss Branitz.

Der Treffpunkt ist an der Schlosskasse. Der Unkostenbeitrag pro Teilnehmer an der Branitzer Märchenstunde beträgt 1 Euro (zzgl. zum Schlosseintritt, Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr zahlen keinen Schlosseintritt). Zum bequemen Genießen können gern eigene Sitzkissen mitgebracht werden.

Zur Person Ute Fisch

„Märchenfrau" Ute Fisch lebt in Hörlitz und widmete sich schon seit der Kindheit dem Vorlesen und Erzählen. Seit 1990 pflegt sie enge Kontakte zur EMG, der Europäischen Märchengesellschaft e.V., bei der sie auch Mitglied ist. Seit über drei Dekaden unterhält sie Zuhörer in der Region, wofür sie über 189 Märchen im Kopf hat, die sie auswendig erzählen kann.

vorherige Seite/Übersicht/nächste Seite