28.10.2019

Feier des Pückler-Geburtstags mit Vorgeschmack auf neue Pückler-Publikationen

Am 28. Oktober 2019 wurde der 234. Geburtstag von Hermann Fürst Pückler-Muskau im Stadthaus feierlich begangen. Eingeladen hatten der Verein Fürst Pückler in Branitz e.V. gemeinsam mit der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz.

Während in den vergangenen Jahren seitens des Vereins ein „Verlorener Ort" der Stiftung übergeben wurde, bekamen in diesem Jahr die Anwesenden einen ersten Eindruck von der neuen Biografie „Fürst Pückler. Ein Leben in Bildern", die im November im be.bra Verlag Berlin erscheinen wird. Nach der Eröffnung der Feier durch den Vereinsvorsitzenden Bernhard Neisener und einem Grußwort des Oberbürgermeisters Holger Kelch stellten die Herausgeber Ulf Jacob, Dr. Simone Neuhäuser und Gert Streidt den reich bebilderten Band vor. Anhand von kommentierten Bildquellen, Autographen und Objekten erzählt die Biografie das Leben des Fürsten und bietet tiefe Einblicke in das kulturelle und politische Leben seiner Zeit. Essays renommierter Pückler- Forscher zu den Lebensabschnitten und Schaffensphasen Pücklers liefern eine moderne Form der Pücklerrezeption.

Mit den Herausgebern und dem Oberbürgermeister führte Hans Anacker als Fürst Pückler anschließend einen humorvollen Dialog. Die Feierstunde wurde musikalisch durch das Akkordeon-Quintett des Cottbuser Konservatoriums umrahmt.

vorherige Seite/Übersicht/nächste Seite