28.08.2019

Tag des offenen Denkmals Sonderführung mit der Kustodin Dr. Simone Neuhäuser

SFPM 2019 – Ausstellung Fürst Pückler. Ein Europäer in Branitz (Bild: 1/3)

Am Sonntag, 8. September 2019, um 11:00 Uhr führt die Kustodin Dr. Simone Neuhäuser anlässlich des Tags des offenen Denkmals durch das Schloss Branitz.

Bei der Führung werden bereits restaurierte Schlossräume und aktuelle Restaurierungsprojekte, wie die Orientzimmer, vorgestellt. Besucher haben die Gelegenheit, die Räume während der Restaurierung zu besichtigen und zu einzelnen Restaurierungsobjekten Näheres zu erfahren.

Außerdem wird durch die neue Dauerausstellung „Fürst Pückler. Ein Europäer in Branitz" geführt und Hintergründe über Leben, Werk und Wirken Fürst Pücklers sowie Details zur Nutzungsgeschichte des Schlosses bis zur heutigen Zeit erläutert. Die Besucher können den Schöpfer des Branitzer Gesamtkunstwerks anhand einer Fülle originaler Objekte aus dem Besitz des Fürsten kennenlernen.

Der Schlosseintritt und die Führung mit Kustodin Dr. Simone Neuhäuser um 11 Uhr ist kostenfrei.

Der Tag des offenen Denkmals findet seit 1993 unter der Koordination der Deutschen Stiftung Denkmalschutz statt. Jährlich am 2. Septembersonntag öffnen bundesweit tausende historische Stätten ihre Türen und machen so auf die Bedeutung und den Erhalt des kulturellen Erbes aufmerksam.

vorherige Seite/Übersicht/nächste Seite