Mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert entwickelte sich das Tuchmacherstädtchen Forst rasant zum Zentrum der deutschen Tuchproduktion, zum „Manchester des Ostens". Die Einwohnerzahl wuchs stark und die damaligen Arbeits- und Lebensbedingungen ließen das Bedürfnis der Menschen nach Grün- und Erholungsräumen entstehen.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann die Idee eines Volksparks auf der Wehrinsel Gestalt anzunehmen. Sie führte im Juni 1913, anlässlich des 25-jährigen Krönungsjubiläums Kaiser Wilhelm des II., zur ersten großen Rosen- und Gartenbauausstellung.

Diese Ausstellung kann als eine der Geburtsstunden der großen Deutschen Rosenschauen bezeichnet werden und legte den Grundstein für eine phantastische Parklandschaft mit über 100-jähriger Tradition.

 
0 / 33 Bilder

Der Park wurde vom Verein Deutscher Rosenfreunde unter Ehrenschutz genommen, der ihm bereits damals seinen heutigen Namen gab:
Die Geschichte des „Ostdeutschen Rosengartens" hatte begonnen …

Anlässlich ihres 100. Jubiläums war der ostdeutsche Rosengarten die grandiose Kulisse für die Deutsche Rosenschau 2013 und konnte mehr als 180.000 Besucher für sich begeistern. Die historische Parkanlage steht unter Denkmalschutz und zählt zu den schönsten Parks in Deutschland.

Der 17 ha große Ostdeutsche Rosengarten Forst (Lausitz) bezaubert durch die einzigartige Komposition aus Gartenkunst, Landschaftsarchitektur und botanischer Vielfalt. Rosenliebhaber können hier zehntausende Rosen in fast 1.000 Sorten bewundern – und auch so manche botanische Kostbarkeit, wie die grüne und die schwarze Rose oder die Stacheldrahtrose.

Wenngleich die Hauptsaison den Rosen gehört, lohnt sich ein Besuch zu jeder Jahreszeit. Frühlingsboten, Rhododendron- Haine, Sommerblumen und Stauden, der Dahliengarten, sowie vielfältige Koniferen und Laubgehölze lassen die Herzen von Blumen- und Gartenfreunden höher schlagen.

Nehmen Sie Platz im Schatten alter Bäume oder wandeln Sie in einem Meer von Duft und Farben. Genießen Sie eine Pause im Café an den Wasserspielen oder im Restaurant »Rosenflair«.

Lernen Sie doch an einem „Rosengartensonntag" einmal die Gartenanlage aus einer anderen Perspektive kennen oder erleben Sie zu den Rosengartenfesttagen am letzten Juniwochenende die unterschiedlichsten Gartenräume als Spielorte für ein vielfältiges und abwechslungsreiches Kulturprogramm. Mit Illuminationen, Kerzen und Feuerwerk verwandelt dann die „Nacht der 1000 Lichter" die zauberhafte Parkkulisse in eine Komposition aus Licht und Farbtönen. Und falls Sie nach dem Besuch des Ostdeutschen Rosengartens neugierig geworden sind – in und um die Rosenstadt Forst (Lausitz) gibt es noch so einiges zu entdecken.

Herzlich willkommen, wir freuen uns auf Sie.

Diese Karte kann nicht von Google Maps geladen werden, da Sie in den Datenschutz- und Cookie-Einstellungen externen Inhalten nicht zugestimmt haben.

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.